SPD-Fraktion Erftstadt

Counter

Besucher:185237
Heute:2
Online:1
 

Schuldezernent gefährdet Erhalt aller sieben Grundschulen

Ratsfraktion

Pressemeldung der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Erftstadt

„Die von Schuldezernent Volker Erner anlässlich einer Podiumsdiskussion ins Gespräch gebrachte Kürzung bei den Schülerbeförderungskosten, indem sich die Stadt nur auf ihre Beförderungspflichten zurückzieht, gefährdet den Bestand der sieben Grundschulen in Erftstadt“, erklärt Fraktionsvorsitzender Bernd Bohlen.
Nachdem die Schulbezirksgrenzen im Grundschulbereich weggefallen seien, habe man sich in Erftstadt mühsam auf einen Kompromiss geeinigt, die Schülerbeförderungskosten seitens der Stadt auch für die Schülerinnen und Schüler zu übernehmen, die nicht die nächstgelegene Grundschule besuchen.

So sei zum Beispiel beschlossen worden, dass die Blessemer Grundschüler weiter die Fahrkosten zur Grundschule nach Bliesheim finanziert bekommen. Laut Gesetz müsste die Stadt den Schülerinnen und Schülern nur die Fahrt bis zur Donatus-Grundschule in Liblar bezahlen.

Diese und andere Ausnahmen (zum Bespiel Dirmerzheim, Herrig oder Köttingen) seien seinerzeit ausdrücklich beschlossen worden, um den Bestand der Grundschule in Bliesheim mittelfristig zu sichern. „Wer diesen Kompromiss aufweichen will, muss den Bliesheimern nun auch sagen, dass damit die Zukunft der Bliesheimer Grundschule in Frage gestellt wird“, so Bohlen.