SPD-Fraktion Erftstadt

Counter

Besucher:219684
Heute:16
Online:1
 

Masterplan Liblar

Ratsfraktion

Für Erftstadts größten Stadtteil Liblar werden in den nächsten Monaten zwei wichtige Gutachten erstellt:
Ein Gutachten zur Vorbereitung der notwendigen Sanierungsmaßnahmen sowie ein Verkehrsgutachten.
Das beschlossen die Mitglieder des Stadtentwicklungsausschusses in der letzten Sitzung einstimmig. Vorausgegangen war eine intensive Diskussion im ArbeitskreisMasterplan Liblar.

„Die vorbereitende Untersuchung der erforderlichen Sanierungsmaßnahmen im Bereich von Alt-Liblar und im Einkaufszentrum ist ein wichtiger Grundstein für eine erfolgreiche städtebauliche Entwicklung in Liblar“, so der Ausschussvorsitzende Bernd Bohlen. Der Stadtrat erwartet von diesem Gutachten ganz konkrete Lösungsansätzeund Hinweise auf mögliche Fördermittel. Detaillierte Vorschläge erwarten die Ausschussmitglieder vor allem für Alt-Liblar und das Einkaufscenter.

Ein dritter Sanierungsbereich wird jetzt angegangen. Die notwendigen Beschlüsse zur städtebaulichen Gestaltung des Bahnhofsumfeldes und des Bahnhofes selbst sind gefasst und werden jetzt umgesetzt. Der Bürgerplatz ist bereits vor einigen Jahren totalsaniert worden.

Mit der Beauftragung des Verkehrsgutachtens für Liblar wird nun endlich ein seit Jahren von den Liblarer Sozialdemokraten immer wieder ins Gespräch gebrachtes Vorhaben umgesetzt. Den SPD-Stadtverordneten aus Liblar sind die isolierten Beschlüsse zu einzelnen Verkehrsproblemen schon seit langem ein Dorn im Auge. „Dadurch wurden immer wieder neue Probleme geschaffen“, erklärt Franz Schmidt, Stadtverordneter und Vorsitzender des SPD-Distriktes Ville.

Liblars Sozialdemokraten erhoffen sich nun Vorschläge zur Lösung der drängendsten Probleme, zu denen sie unter anderem die Kreuzung Carl-Schurz-Straße/Köttinger Straße und die problematische Verkehrsführung an der Parkplatzausfahrt vom Rewe-Markt zählen.