SPD-Fraktion Erftstadt

Counter

Besucher:184777
Heute:7
Online:1
 

Notgruppe Dirmerzheimer Kindergarten

Ratsfraktion

Ratsmehrheit unterstützt Forderungen der Eltern

Die SPD unterstützt die Forderungen der Eltern des Dirmerzheimer Kindergartens auf Aufrechterhaltung der Notgruppe. Die Mehrheit im Finanzausschuss fordert dieVerwaltung auch auf, Alternativen zum über 1 Mio. Euro teuren Umbau der bestehenden Einrichtung zu entwickeln.

Die insbesondere von Carla Neisse-Hommelsheim unterstützte Planung der Stadtverwaltung, die Notgruppe im nächsten Jahr aufzugeben und den Kindergarten umzubauen, entsprach weder den Wünschen der Eltern noch dem Willen der Mehrheit der Mitglieder des Finanzausschusses.

Auf Antrag der SPD-Fraktion wurde beschlossen, dass die Verwaltung mit dem Landschaftsverband eine Lösung vereinbart, die den Eltern in Dirmerzheim zu 100 Prozent gerecht wird. Das ist zunächst eine befristete Beibehaltung der derzeitigen Notgruppe.

Weiter beschloss der Ausschuss, dass die Verwaltung nach klaren Alternativen für den teuren Umbau sucht. Denkbar ist dabei zum Beispiel der Bau eines neuen viergruppigen Kindergartens. Nach Informationen aus Nachbarkommunen lassen sich Neubauten oft preisgünstiger realisieren als der Umbau alter Gebäude. Kein Altbau lässt sich zum Beispiel energetisch nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten so umbauen, wie dies bei einem Neubau von vorneherein der Fall ist.

Wenn derzeit interessierte Kreise in Dirmerzheim den Eindruck erwecken wollen, die Mehrheit im Finanzausschuss habe die Eltern im Regen stehen lassen, stimmt das nicht. Genau das Gegenteil ist der Fall“, erklärtFraktionsvorsitzender Bernd Bohlen.